Hermann-Schulz-Grundschule

Navigation

Suche

Inhalt

Gremien der Hermann-Schulz-Grundschule



Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das Gremium, in dem Lehrkräfte, Eltern und Schülerinnen und Schülern gemeinsam und gleichberechtigt die interessierenden Fragen des Schullebens miteinander erörtern, die alle drei Gruppen betreffen. Schülerinnen und Schüler haben in der Grundschule lediglich eine beratende Stimme. Außerdem treffen sie Entscheidungen in den Fällen, die ihnen durch den Gesetz- oder den Verordnungsgeber übertragen worden sind.   

Mitglieder:
  • 4 Lehrkräfte
  • 4 Eltern
  • 4 Schülerinnen und Schüler mit beratender Stimme
  • Schulleitung
  • externes Mitglied

Ständiges Gastrecht:
  • Schulhausmeister
  • Schulstation
  • Schülertreff
Sitzungsrhythmus: 4 x im Jahr



Gesamtkonferenz

Die Gesamtkonferenz der Lehrkräfte hat die Aufgabe, im Rahmen der geltenden Vorschriften alle wichtigen Angelegenheiten der Schule zu beraten und durch Beschlüsse notwendige Entscheidungen zu fassen.

Mit Stimmrecht und teilnahmepflichtig:
  • Schulleitung als Vorsitz
  • an der Schule tätiges pädagogisches Personal  
  • Lehramtsanwärter und Studienreferendare
  • Lehrkräfte, die an der betreffenden Schule mindestens sechs Wochenstunden selbstständigen Unterricht erteilen
   
Mit beratender Stimme:
  • Mitglieder der Schulkonferenz 
  • oben nicht genannten Lehrkräfte
  • an der Schule tätige Lebenskunde- und Religionslehrer   
  • zwei ständige Vertreter der Gesamtelternvertretung (an Grundschulen keine Schülervertretung)
  • pädagogische MitarbeiterInnen von Trägern freier Jugendhilfe, die in Kooperation mit der Schule Betreuungsangebote erbringen  
Sitzungsrhytmus: 4 x im Jahr



Elternvertretungen auf Klassenebene

Zu Beginn des Schuljahres werden in jeder Klasse 2 ElternvertreterInnen und 2 StellvertreterInnen von der Elternschaft gewählt.



Gesamtelternvertretung 

Mitglieder:
  • alle ElternvertreterInnen aller Klassen
Sitzungsrhythmus: min. 3 x im Jahr



Schülervertretung

Ab Klassenstufe 3 werden in den Klassen zwei KlassensprecherInnen gewählt. Alle KlassensprecherInnen der Schule treffen sich regelmäßig, beraten und diskutieren. Aus den KlassensprecherInnen der Jahrgangsstufe 5 und 6 werden die SchülersprecherInnen gewählt, die an der Schulkonferenz teilnehmen.

Zum Seitenanfang springen